SOS Kinderdorf Gera sagt "Danke"

Im September 2013 wurde Thüringens erstes SOS-Kinderdorf eröffnet. Die Einrichtung ist in Gera jedoch schon seit 1993 aktiv, ursprünglich mit dem Fokus auf der Betreuung und Begleitung von Jugendlichen auf ihrem Weg in ein eigenständiges Leben. Mittlerweile wendet sich die Einrichtung mit ihren stationären und ambulanten Angeboten an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene sowie Frauen und Familien.

Im SOS-Kinderdorf Gera leben drei Kinderdorffamilien. Die Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren – darunter auch einige Geschwistergruppen – finden in Familienwohngruppen ein neues Zuhause und werden von pädagogischen Fachkräften langfristig betreut und gezielt gefördert. Der gemeinsame Alltag in familiärer Atmosphäre bietet ihnen ein stabiles Umfeld, in dem sie vertrauensvoll leben und aufwachsen können.


Wir- die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG haben seit dem Jahre 2015 den Kontakt zum m SOS Kinderdorf gesucht und ausgebaut. Dank der Hilfe unserer Kunden, konnten wir dem SOS Kinderdorf in Gera jedes Jahr eine Spende von rund 1000 Euro zukommen lassen. Dies war möglich geworden durch die Spende bei der jährlichen Ausgabe unserer Bilderkalender. Dafür danken wir unseren Kunden sehr.


Im Jahr 2018 erhielt das Kinderdorf in Gera erstmalig eine Zuwendung aus unseren Reinerträgen. Mit diesem Geld stattet das Kinderdorf in Gera ein Therapiezimmer aus. Es wurden davon erlebnispädagogisches Material gekauft, Klettergurte und weiteres Zubehör.  Mit diesem Therapiezimmer können die Mitarbeiter vor Ort noch mehr auf Ihre Schützlinge eingehen.


Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserem Beitrag das Kinderdorf in Gera nachhaltig mit wichtigen Therapiemitteln unterstützen konnten.