07.05.2019 Bankreise zur Blumenriviera

Gemeinsam die Welt erleben

Zauberhafte Künstenländer

Vom 07.-14. Mai 2019 besuchten wir auf der diesjährigen Bankreise die zauberhaften Küstenländer von Nizza bis nach Alassio. Von dort aus führten uns dann täglich Ausflüge in die umliegenden Landschaften, Städte und Dörfer. So unter anderem nach Taggia, die Wiege der berühmten Olivensorte "Taggiasca". In Nizza, die charmante Metropole mit Seebadflair und unverwechselbaren historischen Charakter, verbrachten wir einen halben Tag. Danach ging es zur Halbinsel St. Jean Cap Ferrat mit der prachtvollen Villa Ephrussi-de-Rothschild. In Rapallo spazierten wir entlang der luxuriösen Promenade und fuhren dann mit dem Schiff nach Portofino. In Portofino begeisterte der landschaftlich beeindruckende Naturhafen. Auf dieser Reise lernten wir auch den Ort Antibes mit seinen malerischen Gassen und dem bekannten provenzalischen Markt kennen. Das zauberhafte Städchen St. Paul de Vence im Hinderland lag ebenfalls auf unserer Route. Dieses Städtchen hat schon Künstler wie Picasso und Matisse begeistert. In Monaco faszinierte uns der exotische Garten mit mehr als 6000 Pflanzen und einem herrlichen Ausblick über die gesamte Bucht von Monaco. Ein Besuch der Kathedrale mit dem Grab der beliebten Fürstin Gracia Patricia und dem Besuch im Casino in Monte Carlo rundeten den vorletzten Tag ab. Zum Schluss der Reise besuchten wir noch die "Hauptstadt" der Blumenriviera - Sanremo mit ihrer romantischen Altstadt. Danach ging es ins ligurische Hinterland nach Dolceacqua. Das mittelalterliche Dorf mit der Burganlage Castello di Doria liegt in einem malerischen Tal. Natürlich haben wir auf der gesamten Reise auch leckere Weine und landestypische Gerichte aus der Region probiert.

Es war wieder eine sehr beindruckende und faszinierende Bankreise. 

Unsere nächste Reise wird uns in 2020 nach Portugal führen. Bei Interesse sprechen Sie unsere Reiseleiterin Ramona Hofmann gern schon darauf an. Telefon: 0 34 61 47 36 93.