07.02.2019 Übergabe der Reinerträge in Merseburg

VR-GewinnSparen

die clevere Kombination aus Helfen, Sparen und Gewinnen

Die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG hatte am 07.02.2019 zahlreiche Vertreter von Vereinen/sozialen Einrichtungen/Kindergärten/Schulen eingeladen, um diese Einrichtungen finanziell zu unterstützen. Bei diesen finanziellen Zuwendungen handelt es sich um die Reinerträge aus dem VR-GewinnSparen der genossenschaftlichen Bankengruppe.

Seit über 60 Jahren zählt das GewinnSparen zu den attraktivsten Lotterien, denn neben dem monatlichen Sparbetrag und der Chance auf attraktive Geld- und Sachpreise, beteiligen sich die GewinnSparer am sozialen Engagement in der Region und für die Region. Der Reinertrag zur Unterstützung von kulturellen und sozialen Einrichtungen ergibt sich aus dem Spieleinsatz von 5 Euro im Monat. Von diesen 5 Euro werden jeden Monat 4 Euro gespart, d. h. der Spieleinsatz für die Lotterie beträgt 1 Euro.

Herr Thomas Metzke – Vorstand der Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG zeigte sich anlässlich der offiziellen Übergabe in der Hauptgeschäftsstelle in Merseburg, Gotthardstraße 14 sehr erfreut, dass in diesem Jahr die Bank allein 16 Vereine/ Einrichtungen aus Merseburg, Braunsbedra, Mücheln, Bad Dürrenberg und Bad Lauchstädt bei der Vergabe der Reinerträge berücksichtigen konnte.

Im gesamten Geschäftsgebiet schüttet die Volks- und Raiffeisenbank Saale-Unstrut eG über 35.000 Euro an 47 Vereine/soziale Einrichtungen/Kindergärten/Schulen aus. In den Merseburger Bereich gehen insgesamt über 10.000 Euro.

In diesem Jahr wurde auch die über alles geschätzte Arbeit des Kinderhospiz Bärenherz e.V. aus Leipzig und des Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V. mit einer Geldspende bedacht. 

Bei Kaffee und Kuchen kam man schnell ins Plaudern und lernte sich so etwas kennen. Durch die Kurzvorstellung aller Anwesenden mit einer Erläuterung zu der Verwendung der erhaltenen Mittel fand der Nachmittag einen sehr schönen Ausklang.